Sie befinden sich hier:

Heinrich Linnartz

war nicht nur einer der drei Gründer der KG Narrengarde, sondern er schrieb auch zahlreiche Lieder mit Mundarttexten, in denen er das Dorf Dürwiß beschrieb. So schenkte er der Narrengarde einen Marsch, den die blau-gelbe Schar noch heute bei jedem Ein- und Ausmarsch anstimmt, den Gardemarsch.

Hein Bein, wie Heinrich Linnartz genannt wurde, war der erste und einzige Ehrensenator in der Geschichte der KG Narrengarde Dürwiß. Aus seiner Feder stammen Lieder wie „Dörwißer Jäßjere“, „Du mie häzig Mückelche“, „Fritte“, „Mädchere an de Eng“ und schließlich das heute wohl bekannteste Stück nach dem Gardemarsch, nämlich „Kamelle“, das der Regimentsspielmannzug ebenfalls anstimmt, wenn die Garde den Saal betritt.

Viele dieser Lieder werden immer wieder zu unseren Veranstaltungen gesungen - in der Hoffnung, dass sie nie in Vergessenheit geraten...

Unsere Partner & Sponsoren

© 2017 KG Narrengarde Dürwiss e.V.